Tinnitracks

Zur Behandlung von chronischen Ohrgeräuschen bieten wir ab sofort die Behandlung mit der Smartphone-APP „Tinnitracks“ an.

Voraussetzungen für die Anwendung von „Tinnitracks“ sind:

  • Das Ohrgeräusch besteht länger als 3 Monate.
  • Das Ohrgeräusch ist ein frequenz-stabiler Ton, der sich nicht ändert.
  • Breitbandgeräusche wie ein Rauschen sind nicht geeignet.
  • Es darf kein höherer Hörverlust im Bereich des Ohrgeräusches bestehen.

Basis für die die Anwendung sind:

  • Eine genaue HNO-ärztliche Untersuchung in der Praxis mit Hörprüfung.
  • Kernstück ist die genau Bestimmung der Frequenz des Ohrgeräusches mit einer speziellen Software in der Praxis.
  • Anhand dieser Untersuchungen kann dann beurteilt werden, ob jeweils ein Ohrgeräusch für die Behandlung mit „Tinnitracks“ in Frage kommt.
  • Diese Bestimmung des Ohrgeräusches erfolgt dann im Verlauf der Therapie wiederholt zur Kontrolle.
Die Anwendung selber wird über die Homepage www.tinnitracks.com aktiviert und vorgenommen. Eigene Musikdateien können über das Smartphone oder den PC zuhause hochgeladen werden. Das System überprüft dann die Eignung jedes einzelnen Titels für „Tinnitracks“ und filtert die Musikdateien für die Anwendung. Anschließend werden die einzelnen Titel auf das Smartphone geladen und in der APP täglich gehört. Die Anwendung sollte täglich mindestens 90 min über 12 Monate erfolgen. Technische Voraussetzung sind ein iPhone oder ein Smartphone mit Android-Betriebssystem. Als Variante steht auch die Anwendung für einen iPod zur Verfügung .

Mehrere private Versicherungen und 2 gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Anwendung. Auch die Anwendung als Selbstzahler ist möglich. Weitere Informationen sind einsehbar auf der Homepage www.tinnitracks.com und können natürlich auch in der Praxis erfolgen.

Doctolib
Termin vereinbaren
Anruf E-Mail Anfahrt Zeiten Kontakt­formular Termin
Facebook

Öffnungszeiten

Mo - FrMo, Di, Do
Webseite übersetzen

Tippen Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Übersetzungs-Tool zu laden.

Mit dem Laden der Inhalte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung vom Google Übersetzer.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.

Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Webseite übersetzen

Tippen Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Übersetzungs-Tool zu laden.

Mit dem Laden der Inhalte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung vom Google Übersetzer.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.

Achtung!

Ab dem 01.10.2022 besteht eine vom Gesetzgeber festgelegte

PFLICHT für FFP2-Masken in Arztpraxen !

OP-Masken oder andere Masken sind nicht ausreichend.

Ohne FFP2-Maske ist ein Praxis-Besuch nicht möglich.

Wir bitten um Ihr Verständnis.